Tag Archives: coinbase

Coinbase: Run auf Bitcoin und Ether legt weltgrößte Handelsplattform lahm

26.05.2017, 22.15 Uhr
Quelle: t3n.de

Der aktuelle Boom bei digitalen Währungen wie Bitcoin oder Ether hat für einen Ansturm auf die entsprechenden Börsen gesorgt. Die größte, Coinbase, ging am Donnerstag kurzzeitig vom Netz.

 

Bitcoin-Nachfrage lässt Coinbase taumeln

Erst am vergangenen Samstag hatte der Bitcoin-Kurs erstmals die Marke von 2.000 US-Dollar geknackt. In den Tagen danach ging es weiter rasant bergauf, am Donnerstag wurden zeitweise bis zu 2.800 US-Dollar pro Bitcoin gezahlt. Fast noch beeindruckender ist die Entwicklung von Ethereum/Ether. Die riesige Nachfrage nach den digitalen Währungen setzte auch die Handelsplattformen unter Druck – die größte von ihnen, Coinbase, war am Donnerstag für Stunden unerreichbar, wie Techcrunch berichtet.

Coinbase: Bitcoin, Ethereum und Litecoin auf Höhenflug. (Screenshot: Coinbase/t3n.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Ausfall waren laut den Betreibern der Börse „beispiellose Handels- und Traffic-Zahlen“ verantwortlich. Auch in den Tagen zuvor hatten Nutzer wiederholt kurze Ausfallzeiten moniert. In der vergangenen Woche habe sich die Marktkapitalisierung der digitalen Währungen um rund 50 Prozent auf 91 Milliarden US-Dollar erhöht, erklärten die Coinbase-Betreiber gegenüber Techcrunch. Als Folge habe es ungewohnt hohe Trafficzahlen und Handelsvolumen gegeben.

Coinbase: Investition von Banken und Börsen

Am Freitag hat sich der Handel auf der Plattform wieder stabilisiert. Es kommt nur noch zu kleineren Ausfällen und Problemen mit einigen Coinbase-Diensten, wie es in dem Statusbericht auf der Plattform heißt. Das 2012 gegründete Coinbase hatte in einer Finanzierungsrunde im Januar 2015 rund 75 Millionen US-Dollar von Draper Fisher Jurvetson, der New Yorker Börse und mehreren Banken eingenommen. Zu diesem Zeitpunkt war das die erste größere Investition von traditionellen Finanzunternehmen in ein Unternehmen, das im Bereich Kryptowährungen aktiv war. Bis heute hat Coinboise laut Techcrunch 117 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Das solltet ihr unbedingt lesen: 2.400 Prozent Plus seit Jahresbeginn – Ist Ethereum ein besseres Investment als Bitcoin? und 60 Milliarden Dollar und mehr: 10 Gründe, warum Kryptowährungen boomen

Erstmals 2000 Dollar wert: Bitcoin

 

 

 

 

 

 

Letztes Update am 21.05.2017, 11:01
Quelle: futurezone.at

Ein Bitcoin kostet erstmals mehr als 2000 Dollar

Die Preissteigerung der Alternativwährung Bitcoin scheint unaufhaltsam. Im vergangenen Jahr legte die Währung um über 300 Prozent an Wert und kostet nun mehr als 2000 Dollar.

Wer vor einiger Zeit in Bitcoins investiert hat, kann sich freuen. Die Cryptowährung legte seit Anfang 2017 eine extreme Preissteigerung hin und durchbrach erstmals in der eigenen Geschichte die 2000-Dollar-Marke. Zum Vergleich: Wer die Währung vor genau einem Jahr kaufte, musste nur 438 Dollar hinlegen. Anfang des Jahres durchbrach Bitcoin die 1000 Dollar für eine „Münze“. Eine Ende der Wertsteigerung ist derzeit nicht in Sicht, Experten glauben sogar, dass Bitcoin auf Werte von über 10.000 Dollar kommen könnte.

Bitcoin: 33 Milliarden US-Dollar

Um solch astronomischen Werte erreichen zu können, müsste die Infrastruktur hinter der Währung wohl auf noch stabilere Beine gestellt werden, da dies die Grundvoraussetzung für eine derartige Skalierung ist. Nur wenn Investoren ihr Vertrauen in die Währung und deren Zukunft behalten, wären solche Werte möglich. Angesichts des derzeitigen Kurses beträgt der im Umlauf befindliche Wert von Bitcoin knapp 33 Milliarden US-Dollar.

Coindesk
Foto: Coindesk

Neben Bitcoin konnten sich zuletzt vor allem zwei Cryptowährungen positionieren. Etherum wird aktuell bei 130 Dollar pro Münze gehandelt, wurde zuletzt aber von der Währung Ripple überholt, die von großen Banken favorisiert wird. Sie konnte ihren Wert um über 1000 Prozent in weniger als einem Monat steigern und ist damit die zweitwertvollste Währung hinter Bitcoin.

(futurezone) Erstellt von Martin Stepanek  am 21.05.2017, 11:01
 Martin Stepanek

Nützliche Links

 

 

 

 

 

 

 

Wissenswertes:
Bitcoin.org
Bitcoin.de
Anycoindirect.eu
Cointed
Coingecko.com

Wallet
Blockchain.info
Xapo
Cryptonator
Cointed

Aktueller Kurs
www.finanzen.at
www.cryptocompare.com

Bitcoins kaufen

Wo Bitcoins kaufen?

Wer das erste mal Bitcoins kaufen möchte, kann leicht an seine Grenzen stoßen. Es ist jedoch wie überall im Leben. Einmal gemacht oder gesehen ist es kinderleicht ein Bitcoin wallet zu bedienen. Es gibt verschiedene Arten Bitcoins zu kaufen.

1. Am Bitcoin AMT Bitcoins kaufen

Ein Bitcoin Automat (ATM) ist nichts anderes als eine Geldautomat der Bargeld in Bitcoins wechselt oder Bitcoins in Euro wechselt.
Hier finden sie eine alle Bitcoin Automaten die es auf der Welt gibt.
COINDESK BITCOIN ATM

Mit Bargeld – Bitcoins kaufen:

Sie möchten zum Beispiel für 1000€ Bitcoins kaufen. Sie gehen einfach zu einem Automaten folgen den Beschreibungen am Automaten und schieben anschließend den gewünschten Betrag in den Automaten. Für diese Leistung verlangt der ATM in etwa zwischen 2-5 % an Gebühren. Dies ist von Automat zu Automat unterschiedlich und sollte vor Ort abgecheckt werden. Brauchen tun sie im Prinzip nur ihr Handy Wallet indem sie den Überweisungs QR Code einscannen lassen um die Bitcoins auf ihr Konto gut zu buchen.

Es gibt auch Unternehmen die solche ATM’s betreiben die bieten auch an das man direkt zu ihnen fährt und dort den gewünschten Betrag wechseln lässt. Dort ist es meistens möglich auch höhere Beträge wechseln zu lassen.

Bitcoins in Bargeld umwechseln:

Sie gehen wieder zum ATM. Diesmal jedoch wollen sie Bargeld erhalten. Hier ist eines wichtig zu wissen. Es gibt 2 verschiedene ATM. Die einen gehen nur in die eine Richtung und können nur Bargeld in Bitcoins wechseln. ( häufigste Variante) Manche können jedoch auch Bitcoins in die jeweilige Landeswährung wechseln. kommt drauf an wo sie sich gerade befinden. In diesem Fall benötigt man wieder das Handy Wallet welches man einscannt und anschließend wird bestimmt wie viel Bitcoins man verkaufen möchte. Man folgt den Anleitungen und das wars dann auch schon wieder.

 

Fazit:

 

 

 

  • Wechseln sofort möglich
  • Anonymität
  • begrenzter Betrag ( hängt davon ab wie viel im Automaten eingespielt ist)
  • Gebühren von 2-5 %

 

2. Mit Exchanger (Wechselstube) Bitcoins kaufen

Mit sogenannten Bitcoin Exchanger kann man ganz entspannt von zu Hause aus Bitcoins kaufen. Es gibt dazu mittlerweile an die 100 verschiedene Firmen die solch eine Dienstleistung anbieten. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren welche der Beste Exchanger ist um Bitcoins zu kaufen. Die einen bieten Sepa Überweisungen an, die anderen Kreditkarten Bezahlungen. Wo es sehr selten vor kommt das Wechselstuben überhaupt Kreditkarten akzeptieren. Meistens wird hierbei die Sofortüberweisung oder die Sepa ( Online) Zahlung genutzt. Die bekanntesten Bitcoin Wallets/ Exchanger sind Coinbase, Xapo, Cointed, Spectrocoin, Bitpanda, Cubits, Circle Internet, uvm.

 

Fazit:

 

 

 

  • geringe Überweisungskosten mit Sepa Überweisung 1-2 %
  • dauert 1-3 Werktage
  • Direkt von Bankkonto zu überweisen
  • Verifikation erforderlich
Bitcoin Wallet anlegen?

Hier finden sie einige Wechselstuben im Vergleich. Jeder mit seinen Vorteilen. Natürlich kommt es auch immer darauf an was man vor hat? Wie viele Bitcoins man kaufen möchte. Dementsprechend gibt es verschiedene Wallet zu empfehlen.

Im Anschluss werde ich hier die Wichtigsten Fakten zu den einzelnen Firmen / Wallets / Exchanger auflisten und jeder sein passendes aussuchen kann.

Xapo Limited

Unit 1001 10/F, Infinitus Plaza 199
Des Voeux Rd Central
Hong Kong

 

  • 1% Wechselgebühren
  • Verifikation einfach möglich durch
    1.Führerschein- Nummer eingeben
    2.Reisepass Nummer
    3.Personalausweis Nummer
  • Mindestbetrag egal
  • kein Maximal Betrag
  • Dauer der Sepa- Überweisung normal 1-3 Werktage
  • Bitcoin Wallet und Exchanger in einem Konto vereint
  • Visa Depit Karte ab ca. 20 € bestellbar
    in GEschäften zu bezahlen wo Visa erlaubt ist
    Geldabhebung bei Geldautomaten bereits ab 3 € Gebühren
    Limit der Abhebung verstellbar ( normal 2000€)
  • einfache Handhabung
  • App verfügbar
  • Bitcoins können im Tresor gesichert werden

Hier zur Anmeldung für ein kostenloses Xapo Wallet

Coinbase- Bitcoins kaufen

Coinbase ist eines der beliebtesten Bitcoin Wallets der Welt.

Mit 5,5 mio Kundenweltweit sind sie auch eines der größten Bitcoin Startups auf diesem Markt. Unter COINDESK- VENTURE CAPITAL sehen sie auch das viele große Unternehemen in Coinbase investiert haben. Bereits im Jahr 2012 am 1. September wurde das erste mal in das Unternehmen investiert. In den darauffolgenden Jahren wurde Millionen Beträgr in 2 stelligen von Investoren zur Verfügung gestellt.

Coinbase sehr einfach zu bedienen

Durch die freundliche Benutzeroberfläche ist das Dashboard sehr leicht zu durchschauen. Dazu kommt, dass Coinbase ein App zu Verfügung gestellt hat und ist gleichzeitig extrem flexibel. Die Wallet am Pc oder Laptop kann man ganz schnell mit SMS und Email verifiezierung verknüpfen. Danach kann ich nur jeden empfehlen sein Coinbase Handy Wallet mit einem zusätzlichen PIN abzusichern. DieserPunkt ist in den Einstellungen zu finden.

TIPP/ ANLEITUNG zu Anmeldung bei Coinbase:

Anmelden geht meines Erachtens am Besten über PC oder Laptop in Kombination mit Smartphone. Hierzu klicken sie einfach auf  diesen Link. Direkt zum Konto erstellen

Füllen sie verlangten Daten aus. Tippen sie den per SMS gesendeten Code ein und bestätigen sie die Verifizierungs-Mail. Anschließend laden sie über ihr Smartphone das App Coinbase auf ihr Handy und verifizieren diese genau so.

Nun können sie direkt im App mit dem Handy sehr rasch ein Foto von ihrem Führerschein/ Reisepass/ Personal Ausweiß abknipsen. Meine Erfahrung hat gezeigt das der Führerschein immer am schnellsten verifiziert wird. Mit der Webcam können sie natürlich auch ein Foto machen, jedoch haben wir dabei immer mehrere Versuche gebraucht. Deswegen empfehle ich, gleich mit dem Handy abfotografieren. Unten im Video sehen sie die genau Anleitung.